Sie sind hier: Aktuelles » 08.02.2018 Einweisung ABMANV der Flughafenfeuerwehr Stuttgart

08.02.2018 Einweisung ABMANV der Flughafenfeuerwehr Stuttgart

Vergangenen Montag trafen sich Mitglieder der Einsatzeinheiten aus dem Landkreis Esslingen (darunter auch Mitglieder der SEG-Teck bestehend aus dem DRK Ortsverein Kirchheim unter Teck und uns) am Flughafen, um dort in die Defibrillatoren und den AB-MANV (Abrollbehälter Massenanfall von Verletzten) eingewiesen zu werden.

Bei einem schweren Flugunfall hat man schnell einmal mehrere hundert Verletzte und Betroffene.
Um so ein Großschadensereignis zu bewältigen, wird im Notfall natürlich auch auf die ehrenamtlichen Einsatzeinheiten des Landkreises zurückgegriffen.

Hierbei würde die Feuerwehr die Mittel und wir das Personal stellen. Damit wir im Einsatzfall mit dem uns zur Verfügung gestellten Material umgehen können und dürfen, werden unsere Mitglieder regelmäßig am Flughafen geschult und unterwiesen.

Der Abrollbehälter MANV verfügt über eine umfangreiche technische und medizinische Beladung, die den Aufbau und den Betrieb eines Behandlungsplatzes für insgesamt bis zu fünfzig Patienten ermöglicht.

Zur Ausstattung gehören unter anderem:

MEDIZINISCHE BELADUNG
• 6 Intensivplätze mit jeweils einer EKG / Defibrillator-Kombination, einem Beatmungsgerät, einer Spritzenpumpe und einem Notfallkoffer
• 40 Krankentragen, 6 Vakuummatratzen, 2 Spine-Boards, 2 Schaufeltragen
• 2 Notfallrucksäcke, 2 Notfallkoffer „Baby“
• Medizinisches Verbrauchsmaterial, z.B. Verbandpäckchen, Infusionen, Sam-Splints, Stifneck, Decken, Endotrachealtuben, usw.

TECHNISCHE BELADUNG • 6 pneumatische Schnelleinsatzzelte • Zeltheizungen, Zeltbeleuchtung • 1 Stromerzeuger 13 kVA, Kabeltrommeln, 2 Beleuchtungsballons „Powermoon“ • 6 Handscheinwerfer, 4 Handsprechfunkgeräte • div. Absperrstangen, Sackkarren, Leitern, Tische, Bänke, usw.

12. Januar 2018 15:44 Uhr. Alter: 1 Jahre