Sie sind hier: Aktuelles » Einsatz für die SchnellEinsatzGruppe (SEG)

Einsatz für die SchnellEinsatzGruppe (SEG)

Gestern Abend um 21:15Uhr wurden unsere Kräfte zu einem bestätigten Brand in die MediusKlinik nach Kirchheim alarmiert.

Sofort machten wir uns mit 13 Helfern und drei Fahrzeugen von Weilheim aus nach Kirchheim auf.

Bei einem Realbrand im Krankenhaus ist es sehr wahrscheinlich, dass zumindest die betroffene Station geräumt werden muss und die Patienten/Bewohner in andere Bereiche oder Kliniken verlegt werden müssen.

Für den Fall einer Räumung mit kurzzeitiger Betreuung und eventueller Verlegung, wird bei diesem Stichwort vorsorglich „groß“ alarmiert.

Neben einer großen Anzahl an Krankentransportfahrzeugen für die Verlegungen, wurden auch die beiden DRK-SchnellEinsatzGruppen aus dem Altkreis Nürtingen (Weilheim/Kirchheim und Nürtingen/Frickenhausen) alarmiert.

Unsere Schnelleinsatzgruppen (SEG) sind vielfältig einsetzbar. Wir helfen bei der Räumung/Evakuierung der Stationen. Wir können bei mehreren Verletzten eine Verletztenablage betreiben, in der Verletzte erstversorgt und in Kliniken im Umkreis verteilt werden. Wir können eine Betreuungsstelle für mehrerer unverletzte Personen einrichten und diese über Stunden mit dem Wichtigsten (Essen, Trinken, Wärme, Kleidung, Schutz,…) versorgen.

Da sich der Brand in diesem Fall auf ein Patientenzimmer beschränkte und sich nicht mehr ausbreiten konnte, war „nur“ eine Station durch die Verrauchung betroffen. Die 21 Bewohner konnten innerhalb der Klinik untergebracht werden.

Somit konnten wir um 22:30Uhr wieder einrücken.

Insgesamt waren 97 Einsatzkräfte des Rettungsdienstes mit 27 Fahrzeugen und 101 Einsatzkräfte der Feuerwehren mit 21 Fahrzeugen im Einsatz.

20. Januar 2019 14:56 Uhr. Alter: 124 Tage