Sie sind hier: Aktuelles » Übungstag der DRK-Bereitschaft am 12.09.2020

Übungstag der DRK-Bereitschaft am 12.09.2020

Am 06. März 2020 fand Corona bedingt unser letzter Ausbildungsabend statt.

Damals konnte sich keiner vorstellen, dass es über ein halbes andauern wird, um langsam die Ausbildungen wieder hochfahren zu können/dürfen.

Auch wenn unsere Mitglieder ein gutes Fundament an Ausbildungen besitzen, ist das regelmäßige Üben, Lernen und Wiederholen, ein elementarer Bestandteil des Rotkreuzlebens.

Was ein halbes Jahr geruht hat, ist nicht immer gleich abzurufen und so hatten wir viele Themen, die uns wichtig waren, wieder hervorzurufen. Dass dies nicht an einem, oder zwei Abenden aufzuholen ist, war allen klar. Mit sehr viel Vorbereitungszeit und in ständiger Abstimmung mit dem hygienisch Machbaren, hat unser Ausbildungsteam einen interessanten Übungstag zusammengestellt.  

Samstag um 08:30Uhr trafen sich bei tollem Wetter fast 40 motivierte Helferinnen und Helfer unserer DRK-Bereitschaft, um mal wieder einen Tag miteinander verbringen zu können. Aufgeteilt in vier feste Gruppen wurde an diversen Stationsaufgaben altes Wissen aufgefrischt und neues Wissen vermittelt.

Bei einer der Stationen wurden Inhalte aus dem Erste Hilfe Outdoor-Kurs vermittelt. Dieser Kurs baut darauf auf, dass man weiter weg von der gewohnten Infrastruktur ist und man sich erst einmal selber eine gewisse Zeit alleine behelfen muss.

Das Ausbilderteam der Feuerwehr Bissingen führte eine Löschübung mit unterschiedlichen Feuerlöschern durch und erklärte, auf was man zu achten hat.  

Via Funk und „Karte/Kompass“ wurden bei einer Art Schnitzeljagd mit Einsatz-Fahrzeugen, markante Punkte im Verwaltungsraum Weilheim angefahren und vor Ort mussten dann unterschiedliche Aufgaben zu lösen sein.  

Als Zwischenstation wurde auf der Rückfahrt von der Feuerlöscherübung noch ein Helfer-vor-Ort Einsatz eingespielt. Bei Reparaturarbeiten an der Dachrinne stürze ein Häuslesbesitzer von der Leiter und verletzte sich an der Wirbelsäule, woraufhin er fachmännisch behandelt und stabilisiert werden musste.  

Da unsere Helfer jährlich im Umgang mit Defibrillatoren und der Reanimation geschult werden müssen, fand dann noch im Magazin die alljährliche Rezertifizierung, mit Hilfe der Weilheimer Feuerwehrkameraden statt. 

Am Nachmittag gegen 15:30 endete der Tag in einer Großübung am Neubau des Haus Kalixtenberg. 
Angenommen war eine Verpuffung auf dem Dach, bei der sich zwei Personen lebensgefährlich verletzt haben – Weitere Personen brachten sich im Neubau in Sicherheit und mussten von unseren Helfern gesucht, versorgt und herausgebracht werden.

Mit Unterstützung der Drehleiter aus Weilheim, konnten wir die zwei verletzten Personen vom Dach retten, in unsere Krankentransportfahrzeuge verladen und in geeignete Kliniken fahren.

Andere Helfer bauten in dieser Zeit ein Schnellbehandlungszelt (SG400 – 40m²) auf und versorgten dann die leichter verletzen Patienten.

Alles in Allem war der Tag, trotz strenger Hygienemaßnahmen, ein voller Erfolg und wir sind froh, dass wir unseren Helfern zum Neustart der Ausbildungen einen interessanten und lehrreichen Tag bieten konnten.

12. September 2020 10:52 Uhr. Alter: 78 Tage